Affenstarke Abenteuer

Mit lustigen Kinderreiseführern spielend die Welt entdecken

Wer jemals mit Kindern in den Urlaub gefahren ist, kennt das Problem: Die Aufregung ist groß und versetzt meistens schon Tage vor dem Start die ganze Familie in Aufruhr. Und wenn es dann endlich losgeht lautet die erste Frage der Kids, noch bevor die Autobahn erreicht ist: „Wann sind wir endlich da?“. Langeweile ist für die kleinen Urlauber eben kaum zu ertragen. Wie die meisten Mütter hat auch Angelika Wiesen diese Erfahrung gemacht – mit ihrem Sohn Julius. Tagelang suchte die Reiseverkehrskauffrau vor ihrem Urlaub nach einem Kinderreiseführer. Und weil sie keinen fand, schrieb sie einfach selbst einen. Dass daraus später eine ganze Reihe über die beliebtesten Urlaubsziele für Familien werden würde, hätte sich die heute 43-Jährige nicht träumen lassen. „Mit Julius on tour“ heißen die Kinderreiseführer, in denen der neugierige und pfiffige Affe Julius auf spaßige Art und Weise die ganze Vielfalt der unterschiedlichsten Urlaubsregionen erlebt und Kindern näherbringt.

 

Erschienen sind die sieben schmalen Bändchen über Mallorca, Gran Canaria, Österreich, die Italienische Adria, die Türkische Riviera sowie die Nord- und Ostsee vor Jahren im Lübbe Verlag.  Dieser schloss die Kinderbuchabteilung leider wenig später. Kurzentschlossen übernahm Angelika Wiesen die Restbestände und vermarktete sie selbst. Und das sehr erfolgreich. Übrig geblieben sind lediglich die Ausgaben Nordsee, die Italienische Adria sowie Österreich.

 

So erklärt Julius zusammen mit seinem Freund Sepp zum Beispiel wo das Urlaubsland Österreich liegt, was ein „Hudriwudri“ ist, bringt den kleinen Lesern das Jodeln bei und fragt sie, ob sie schon Golatschen probiert haben. Es ist genug Platz für schöne Erinnerungsfotos, selbst gemalte Bilder und sogar eigene Gedanken. Und spaßige Rätsel zum Urlaubsziel gibt`s auch jede Menge. So wird am Ende der Ferien aus dem Kinderreiseführer ein ganz persönliches, affenstarkes Urlaubstagebuch für Mini-Touristen.